Die Omikron-Welle ist zwar noch nicht abgeklungen, die meisten Maßnahmen sind aber gefallen und langsam kehrt wieder Normalität ein.  Das ist gut so. Mit den eingetretenen Lockerungen finden sich nun aber auch die alten Bekannten ein, darunter die echte Grippe (Influenza A + B), Parainfluenzaviren, klassische respiratorische Coronaviren, das humane Metapneumonievirus und RSV. Derzeit werden vermehrt Infektionen mit Influenza A nachgewiesen, Kombinationsinfektionen z.B. Influenza/Corona sind ebenfalls möglich.

Bitte beachtet, dass auch andere respiratorische Infekte NICHT weiterverbreitet werden sollen. Es ist daher sinnvoll und notwendig, bei Symptomen wie Fieber, Husten, Hals- und/oder Kopfschmerzen NICHT zur Arbeit bzw. in die Schule zu gehen, auch wenn der Corona-Schnelltest negativ ausfällt. Hier ist das Krankheitsbild entscheidend, wer krank ist bleibt daheim!

Sind die Symptome mild und rechtfertigen keinen Krankenstand empfiehlt der Hausverstand in der Öffentlichkeit wenigstens eine FFP2-Maske aufzusetzen und die von Corona bekannten Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Wenn die Infektion länger als 3 Tage anhält, bei hohem Fieber oder anderer schwerer Symptomatik ist eine ärztliche Abklärung sinnvoll. Bitte melden Sie sich in diesem Fall bei Ihrem Arzt an und beachten Sie die Hygieneregeln.

Coronatests sind bis auf Weiteres gratis. Auch eine breitere Abklärung gegen andere respiratorische Erreger ist bei einem negativem Testergebnis gegen Corona möglich und sinnvoll, allerdings kostenpflichtig.

Das ist besonders dann sinnvoll, wenn der Infekt prolongiert oder progredient verläuft, Fallhäufungen oder schwere Symptome auftreten oder Komplikationen ohne Hinweise auf eine Beteiligung klassischer Bakterien auftreten.

Als Vorbeugemaßnahmen empfehlen wir neben den einschlägigen Impfungen gegen Keuchhusten, Influenza, Corona und Pneumokokken auch regelmäßigen dynamischen Sport, eine guten Alltagshygiene, Stressreduktion und ein nicht zu warmes und trockenes Raumklima, um gut durch den Rest der Wintersaison zu kommen. Bald wird es Frühling!