Im Rahmen eines Landeswettbewerbs werden die „familienfreundlichste Betriebe Tirols“ ausgezeichnet. 55 Tiroler Betriebe nahmen am Wettbewerb Teil und wurden nach den Bereichen Arbeitsort und -zeit, familienfreundliche Maßnahmen, Weiterbildung, familiäre Betreuungs- und Pflegeaufgaben, Karenz und Wiedereinstieg, sowie Informationspolitik und Unternehmenskultur bewertet. Am Montag, den 21.März, kürte der Familien- und Wirtschaftslandesrat Anton Mattle die jeweils ersten drei ihrer Kategorie. Dies geschah im Rahmen eines Festakts im Großen Saal des Landhauses.

(c) Land Tirol / Die Fotografen

In der Kategorie „privates Wirtschaftsunternehmen mit 21-100 MitarbeiterInnen“ konnte die Dr. Gernot Walder GmbH den zweiten Rang belegen.

Als alleinerziehender Vater von drei Kindern weiß Dr. Walder aus eigener Erfahrung, wie wichtig es ist, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen. Um die Work-Life-Balance zu fördern, setzt er auf flexible Arbeitszeiten und bietet Remote- und Homeofficelösungen an. Auch das Angebot von verschiedensten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten wird von seinem Team gerne angenommen.

„Gerade die Coronapandemie war für uns eine besondere Herausforderung. Einerseits mussten wir gemeinsam ein hohes Maß an Versorgungssicherheit gewährleisten, andererseits war in Zeiten von Homeschooling und Ausgangsbeschränkungen jeder in seiner Familie besonders gefordert.“ Herr Dr. Walder dankt seinen Mitarbeitern für ihren besonderen Einsatz und freut sich auf weiteres gutes Miteinander.